Image

Datenschutzhinweise

Verantwortlicher

Auf dieser Seite informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung der unter www.stiegler-legal.com abrufbaren Website („Website“). Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist Rechtsanwalt Frank Stiegler (alle Kontaktdaten sind im Impressum).

Informatorische Nutzung der Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie uns nicht anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Website betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO):

  • IP-Adresse;
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage;
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT);
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite) ;
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode;
  • jeweils übertragene Datenmenge;
  • Website, von der die Anforderung kommt;
  • Browser;
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche;
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:

  • transiente Cookies;
  • persistente Cookies.

Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.

Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Dann können Sie allerdings eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen.

Kontakt über Formular und E-Mail

Wenn Sie ein Kontaktformular ausfüllen und abschicken oder direkt Kontakt mit der Kanzlei aufnehmen, nutzen wir Ihre Daten (natürlich), um Ihre Anfrage zu beantworten und, je nach Situation, um Sie zurück zu rufen. Alle Angaben sind freiwilligung, und wir speichern Ihre Daten bis auf Ihr entsprechendes Löschersuchen. Rechtsgrundlage der genannten Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Bitte nutzen Sie für abhörsichere (bzw. eigentlich eher mitlesesichere) Kommunikation mit der Kanzlei via E-Mail PGP-Verschlüsselung. Den PGP-Schlüssel der Kanzlei finden Sie hier.

Blog-Kommentare

Im Blog auf dieser Website kann man Kommentare hinterlassen. Dieser Schritt ist natürlich ebenso freiwillig wie die Angabe einer beliebigen Identität. Die im Rahmen der Kommentare und Beiträge angegebenen Daten werden von mir bis zum Widerspruch des jeweiligen Nutzers dauerhaft gespeichert. Damit ich bei einem Widerspruch die Identität des Widersprechenden prüfen kann, muss aber natürlich die im Kommentar angegebene Identität nachvollziehbar dieselbe sein.

Die Basis der Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten der Nutzer im Betrieb des Blogs liegt in meinem berechtigten Interesse an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Sollte in dem jeweiligen Kommentar eine Aufforderung zum Kontakt enthalten sein -- prinzipiell wie bei der Nutzung des Kontaktformulars --, ist die Rechtsgrundlage für den darauf folgenden Kontakt Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Google reCAPTCHA

Diese Website verwendet Google reCAPTURE, um zu verhindern, dass Bots (also automatische Routinen) das Kontaktformular und die Kommentarfunktion im Blog missbrauchen. Jedes reCAPTCHA erfordert nur einen Klick des Nutzers auf eine Checkbox, um zu verifizieren, dass nicht ein Bot (also ein automatisch laufendes Programm) die Eingabe gemacht hat. Die Daten zur Interaktion mit dem reCAPTCHA werden in einem Cookie gespeichert und an einen Google-Server übertragen, der außerhalb der EU liegen kann. Rechtsgrundlage der genannten Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wenn Sie die Nutzung von reCAPTURE unterbinden möchten, müssen Sie Ihren Browser einstellen, Cookies vom Server der Website abzulehen. Dann können Sie aber bestimmte Funktionen der Website nicht nutzen. Wir würden Ihnen gern eine datenschutzgerechtere Lösung bieten, aber Bots fluten die Website so regelmäßig, dass eine manuelle Filterung massiven Aufwand bedeuten würde.

Einbettung von Google Maps

Die Website verwendet die Google Maps-API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Wenn Sie Webseiten besuchen, auf denen Google Maps eingebettet sind, wird Ihr Standort erhoben und an einen Server von Google in den USA übertragen, um Ihnen auf Wunsch Routenoptionen zu uns oder anderen Zielen darzustellen. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google für Google Maps (https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html) entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, um die Erhebung der entsprechenden Daten zu verhindern. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Maps ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Podcasts mit Podbean

Für das Veröffentlichen von Podcasts verwendet die Kanzlei den in Dover, Delaware, USA ansässigen Anbieter Podbean. Auf von diesem Anbieter betriebenen Server werden die Podcast-Folgen gespeichert, und Zugriffe auf die Folgen werden unter Erhebung/Verarbeitung der folgenden Daten protokolliert:

  • Zugriffszeit;
  • IP-Adresse;
  • Land, von dem aus zugegriffen wird;
  • zugreifende Applikation;
  • verwendetes Betriebssystem.

Die genannten Daten werden an Server von Podbean in die USA übertragen und dort verarbeitet, um die Verbreitung und inhaltliche Ausrichtung des Podcasts einzusehen und den Podcast für das Publikum interessanter zu machen. Rechtsgrundlage der genannten Verarbeitungsschritte ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden bis auf Löschersuchen der jeweiligen Person aufbewahrt.

Social Media-Präsenzen

Wir unterhalten Online-Präsenzen in den folgenden sozialen Netzwerken/Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Bei der Interaktion in diesen Netzwerken können Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union übermittelt und dort im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z. B. aus dem Nutzerverhalten Nutzungsprofile erstellt werden, die regelmäßig dazu genutzt werden, z. B. Werbung in den Plattform und in sonstigen Medien zu schalten, die den mutmaßlichen Interessen der Nutzer angepasst sind. Zu diesen Zwecken werden normalerweise Cookies auf den Endgeräten der Nutzer gespeichert, die das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer umfassen, ggf. auch Daten darüber hinaus (insbesondere dann, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattform und dort zu dem jeweiligen Zeitpunkt gerade eingeloggt sind). Durch die genannten Datenerhebungen und -verarbeitungen können sich Risiken für die Nutzer ergeben, z. B. kann dadurch die Durchsetzung von Datenschutzrechten erschwert werden. US-Anbieter sozialer Netzwerke, die nach dem EU-US Privacy-Shield zertifiziert sind, sind verpflichtet, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten. Eine solche Zertifizierung ist also tendenziell ein gutes Zeichen für Sie als EU-Bürger(in).

Die Basis der Verarbeitung der genannten personenbezogenen Daten der Nutzer liegt in unserem berechtigten Interesse an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Wenn die Nutzer beim jeweiligen Anbieter Mitglied sind und ihre Einwilligung in die Verarbeitung der jeweiligen Daten gegeben haben (z. B. über das Anhaken einer Checkbox oder Bestätigung einer Schaltfläche), ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Für Details zu den Verarbeitungen im jeweiligen Netzwerk und den Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die folgenden Angaben der Anbieter.

Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland)

Twitter (Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA)

Google/ YouTube (Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA)

Xing (XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg, Deutschland)

Ihre Rechte

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft;
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung;
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung;
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist für die Kanzlei nicht erforderlich. Frank Stiegler arbeitet als externer Datenschutzbeauftragter für verschiedene Mandanten. Richten Sie Ihre Anfragen bitte per E-Mail an stiegler@stiegler-legal.com.